Swiss Committee on Polar and High Altitude Research

The Swiss Committee on Polar and High Altitude Research is a committee of the Swiss Academies of Arts and Sciences, supported by the Platform Science and Policy of the Swiss Academy of Sciences (SCNAT).

Symposium "Prix de Quervain" 2022

  • Schweizerische Kommission für Polar- und Höhenforschung SKPH 
  • Schweizerische Kommission für die Hochalpine Forschungsstation Jungfraujoch SKJFJ

Wann / Date

Donnerstag / jeudi, 24.11.2022, 18.00 - 20.30 h

Wo / Lieu

Alpines Museum der Schweiz / Musée Alpin Suisse

Helvetiaplatz 4, 3005 Bern

 

Registration by email to christoph.kull@scnat.ch (Deadline: Nov. 17th)

Programm

  • Begrüssung / Bienvenue

Beat Hächler, Direktor Alpines Museum der Schweiz

  • Einführung / Introduction

Prof. Patricia Holm, SKPH; a+ / SCNAT

  • Gastvortrag - Buchvernissage

Prof. Silvio Decurtins, SCNAT / HFSJG - Einführung

Dr. Leander Diener, Universität Zürich

Das Jungfraujoch: Geschichte der Hochalpinen Forschungsstation 1922 - 1952

  • Präsentation der prämierten Arbeiten / Présentation des travails récompensés

Dr. Jens Terhaar (Bild), Prof. T. Fröhlicher, Universität Bern

Der Südozean - Wie gross ist das Tor ins Ozeaninnere wirklich?

Dr. Julie Pasquier, ETH Zürich

Auf der Spur von Eiskristallbildung in Arktischen Wolken

Dr. Anrea Baccarini, EPF Lausanne

lodine chemistry and new particle formation in the central Arctic

  • Verleihung des Prix de Quervain 2022 im Gebiet der Polarforschung / Remise du Prix de Quervain 2022 dans la domaine de la recherche polarie

Prof. Patricia Holm, SKPH; a+ / SCNAT

Von links nach rechts: Prof. U. Baltensperger (Präsident der Jungfraujochkommission), Dr. Julie Pasquier, Dr. Andrea Baccarini, Prof. Thomas Fröhlicher (Vertretung von Dr. Jens Terhaar), Prof. Patricia Holm (Vizepräsidentin der Kommission für Polar- und Höhenforschung)

  • Apéro

Pictures: A. Jordi, SCNAT

Share
Swiss Committee on Polar and High Altitude Research

Swiss Committee on Polar and High Altitude Research

Laupenstrasse 7

Postfach

CH-3001 Bern

A project realised by SCNAT - Swiss Academy of Sciences